BSZ Rothenburg - Dinkelsbühl

Berufliches Schulzentrum: Berufsschule - Berufsfachschule - Wirtschaftsschule

Unterricht

Der Unterricht im Berufsgrundschuljahr Holztechnik (Schreiner)

Im Berufsgrundschuljahr sind die Schreinerlehrlinge an 5 Tagen in der Schule und haben noch keinen Ausbildungsvertrag. Sie machen während der Schul- u. Ferienzeit in einer Schreinerei oder einem holzverarbeitenden Betrieb ein vierwöchiges Praktikum.

Unterrichtsstunden pro Woche:

Fachlicher Unterricht

Std. pro Woche

Allgemein bildender Unterricht

Std. pro Woche

Gestalten und Konstruieren

4

Religionslehre

1

Arbeit vorbereiten

6

Deutsch

2

Fertigen

20

Sozialkunde

2

Montieren und Service bieten

2

Sport

2

Der fachliche Unterricht findet sowohl in den Theorieräumen als auch in der Praxiswerkstatt statt. Der Praxisunterricht im Bank und Maschinenraum umfasst pro Woche 18 Stunden.

unterricht1unterricht2

 

Computerunterstütztes Zeichnen und CNC-Programmierung sind mit 2 Wochenstunden eingeplant.

unterricht3unterricht4

Der Unterricht ist handlungsorientiert strukturiert und berücksichtigt die Lerninhalte aus folgenden Bereichen:

  • Einfache Produkte aus Holz herstellen

  • Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen

  • Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen

  • Kleinmöbel herstellen

kaestchenvielerlei

jap_kaestchenblumenhocker 

Neben der Vermittlung von fachlichen Kenntnissen und Fertigkeiten wollen wir die Persönlichkeit des zukünftigen Schreiners fördern und fordern. Werte wie Selbständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Pünktlichkeit, Rücksichtnahme, Fairness, Freude am Beruf, ... sind bei uns wichtige Lernziele.

unterricht5unterricht6

unterricht7

Die Notenbildung erfolgt durch Stegreif- und Schulaufgaben. Das Berufsgrundschuljahr Schreiner wird sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mit einem Abschlussprojekt beendet.