BSZ Rothenburg - Dinkelsbühl

Berufliches Schulzentrum: Berufsschule - Berufsfachschule - Wirtschaftsschule

Restaurantfach

 

Restaurantfachmann/-frau

Restaurantfachleute sind im Restaurant, in der Bar und am Buffet tätig. Sie betreuen die Gäste während ihres Aufenthaltes, führen Arbeiten am Tisch des Gastes aus und beraten fachkundig zu Speisen und korrespondierenden Getränken.

   

Refa1.jpg

Allgemeine Ausbildungsschwerpunkte:

Organisation von Serviceabläufen Raum- und Tafeldekoration
Angebotsgestaltung
Einsatz von Abrechnungssystemen Speisen und Getränkekunde
Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Festlichkeiten Service von Speisen und Getränken

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

   

Voraussetzungen:

mindestens Hauptschulabschluss, einwandfreie Umgangsformen, schnelle Auffassungsgabe

Schulische Ausbildung:

Während der Blockzeit werden die Auszubildenden 39 Stunden pro Woche unterrichtet.

Der allgemeinbildende Unterricht findet während der drei Ausbildungsjahre in den Fächern Deutsch, Sozialkunde, Religion bzw. Ethik und Sport statt.

In jedem Schuljahr wird ein Projekt durchgeführt.

Refa2.jpg

   

Die Restaurantfachleute werden zusammen mit den Hotelfachleuten beschult, im dritten Ausbildungsjahr erhalten sie einen separaten Fachunterricht.

 

Weitere Informationen über die Lerninhalte der schulischen Ausbildung können Sie hier downloaden.

Hinweis:
Die Fächer Fachtheorie und Praktische Fachkunde schließen nach dem 2. Ausbildungsjahr ab. Die Noten werden in das Abschlusszeugnis des 3. Jahres übernommen und zählen mit zum Durchschnitt.

Im zweiten Ausbildungsjahr gibt es auf freiwilliger Basis einen Schüleraustausch mit der Berufsschule in Elmshorn bei Hamburg: Fränkische Weine und klassische Fischgerichte korrespondieren so über die Ländergrenzen hinweg.

Nach dem 3. Ausbildungsjahr erhalten die Auszubildenden ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote. Wenn der Schnitt kleiner als 3,0 ist und im Fach Englisch mindestens die Note ausreichend erreicht wurde, wird dem Auszubildenden in Verbindung mit dem Nachweis der bestandenen Abschlussprüfung der mittlere Schulabschluss zuerkannt.
Ein Entlassungszeugnis erhalten diejenigen, die die Berufsschule ohne Erfolg abgeschlossen haben, d.h. einmal die Note sechs oder zweimal die Note fünf ohne Möglichkeit eines Notenausgleiches.

Hinweise zur Abschlussprüfung können Sie hier downloaden.

Termine für die Prüfungen finden Sie auf der Startseite unter „Termine!